Logo Dr. Sawaya
Praxisadresse:

Ludwigstraße 4
3. Obergeschoss
im Ärztehaus des Hauptbahnhofgebäudes
63739 Aschaffenburg

Kontakt:

Fon 0 60 21 / 1 33 55
Fax 0 60 21 / 21 90 01
E-Mail:
info@dr-sawaya.de

Sprechzeiten:

Mo. bis Do.
07:30 - 12:00 Uhr
Mo, Di, Do
14:30 - 17:30 Uhr
Fr 07:30 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Zusatzbezeichnung Maennerarzt durch Institut cmi

Vasektomie Logo

Scannen Sie den QR-Code und speichern Sie die Kontaktdaten der Praxis in Ihrem Smartphone

Impressum
Sitemap

Potenzstoerungen / -Aging Male-

Potenzstörung
Syndrom des alternden Mannes (Aging Male)

Die Potenz des Mannes ist im Laufe des Lebens niemals von gleichbleibender Qualität, sondern erheblichen Schwankungen und einem altersgemäßen Kräfteverfall unterworfen. Chronische Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Blutfettwerterhöhung usw., aber auch Stress und psychische Belastungen können sich nachteilig und schädigend auf die Potenz des Mannes auch schon in mittleren Lebensjahren auswirken.

Erst recht kommt es im Alter zu einem mehr oder weniger starken Abbau der sexuellen Potenz, die sich bis zur vollständigen Impotenz steigern kann.

» Beurteilen Sie Ihre Situation mit Hilfe dieses Bewertungsbogens (IIEF-5):
Fragebogen zur sexuellen Gesundheit beim Mann «

Die moderne Medizin hat Untersuchungs- und Behandlungsmethoden entwickelt, welche die Ursache der Potenzschwäche aufdecken und erfolgversprechende Therapiemaßnahmen anbieten.

Außerdem treten häufig begleitend mit zunehmendem Alter eine Verschlechterung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit und Wechseljahresbeschwerden (Aging Male – Syndrom) wie verstärkte Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Konzentrationsschwierigkeiten, ein Nachlassen des Gedächtnisses, eine Abnahme des sexuellen Lustgefühls mit Potenzstörung und somit eine Einschränkung der allgemeinen Lebensqualität auf.

Die Ursachen dieser Probleme sind noch nicht vollständig erforscht. Sicher ist jedoch, daß dabei den männlichen Hormonen – vor allem dem Testosteron – eine wichtige Rolle zukommt, da mit zunehmendem Alter die Hormonproduktion des Mannes abnimmt. Man spricht hier von einem Testosteron-Mangel-Syndrom (TMS).

» Beurteilen Sie Ihre Situation mit Hilfe dieses Bewertungsbogens:
Fragebogen Wechseljahresbeschwerden des alternden Mannes «
(PDF-Datei / 43 kB)

Es handelt sich bei der Potenzstörung und den Wechseljahresbeschwerden des Mannes um ein sehr komplexes und kompliziertes Geschehen, welches einer gewissenhaften und kompetenten Abklärung, Therapie und Therapiebegleitung bedarf.

Als Fachärzte für Urologie sind wir besonders sexualmedizinisch aus- und weitergebildet und helfen Ihnen gerne, Ihre Potenz und Lebensqualität wieder zu verbessern, falls Sie diesbezügliche Probleme haben.

« zurück